Zebra-Torte

Was schenkt man einer 15 jährigen, die total auf Zebramuster steht? Richtig, eine Zebratorte! 🙂 Bei Chefkoch habe ich dann auch schnell ein interessantes Rezept gefunden (da gibt es ja tausende, mit und ohne Obst). Sie ist einfach, erfordert allerdings etwas Zeit. Eignet sich auch gut, um sie am Vortag zu machen und über Nacht kalt zu stellen. (und sie schmeckt dann auch besser!!)

IMG_1113

3 Ei(er)
60 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
Für die Creme:
4 Ei(er), davon das Eigelb
200 g Zucker
¼ Liter Milch
1 Zitrone(n), den Saft
10 Blatt Gelatine
750 g Quark
600 ml Sahne
1 Dose/n Obst, (Birnen, Pfirsiche,…) Geht aber auch TK, einfach nach Gefühl
2 EL Kakaopulver

Teig:
Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl mit Backpulver mit dem Kakao vermengen, sieben und unterheben. Bei 180°C ca. 10-12 Min. backen. Auskühlen lassen.

Creme:
Eigelb, Zucker, Milch und Zitronensaft verrühren und zum Kochen bringen. Gelatine einweichen, auflösen und unter die nicht ganz erkaltete Creme geben. Den Quark unter die Eiermasse rühren. Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben. Creme halbieren und in die eine Hälfte Kakao mischen. Obst auf dem Biskuitboden verteilen. In die Mitte des Kuchens einen Löffel helle Creme geben, darauf einen Löffel dunkle Creme usw. Kalt stellen.

IMG_1107

Am einfachsten ist es, wenn man eine Suppenkelle oder ähnliches nimmt um die Creme aufzutragen!