Cookies & Cream Fudge

*yammi* Es war bei uns mal wieder soweit, die Mittelalterliche Tanznacht rief mich und meine beste Freundin. Vorher jedoch wurde gemeinsam gegessen und Munchkin gespielt. Zum Nachtisch gab es diese kleine Nascherei. Und sie ist wirklich traumhaft lecker.

IMG_3059

1 Dose Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch)

500 g weiße Schokolade

Salz

250g Kekse (Oreos)

Die Oreos grob hacken. Wer möchte, kann bei 2/3 die Creme abkratzen und beiseite stellen. Eine Form (20×20) ganz dünn fetten (mit Butter) und kalt stellen.

Milchmädchen in einem Topf erwärmen, Schokolade und die Creme der Oreos hinzugeben und so lange rühren bis die Schokolade geschmolzen ist und die Masse glatt ist. un die Kekse unterrühren.

In die Form geben und glatt streichen. In den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Oreo CakePops

Oreos sind die besten Kekse der Welt 😉 Zumindest von denen die ich nicht selber mache 😉 Und als CakePops sind sie einfach genial.. Aber das beste, man muss vorher keinen Kuchen backen 😉

lolli

3 Pckg. Oreo Kekse ( je 176 g )

110 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

Stiele

Glasur und Deko

Mehr braucht es nicht. Gut, etwas Zeit natürlich noch 😉
Die Oreos fein zerkleinern (Im Mxer, oder wer keinen hat einen Mörser. Da kann man dann gleich noch etwas Armtraining machen) und mit dem Frischkäse vermengen. Sollte nachher wie Knete sein, aus der ihr dann kleine Kugeln formt. Wie immer empfehe ich so 18-19 g pro Kugel. Ideale Größe 🙂
Die kommen dann wie gewohnt in die Tiefkühltruhe und dürfen schön kalt werden.
Für die Glasur, Schokolade, Guss, CandyMelts oder was ihr mögt schmelzen, Deko vorbereiten.
Jetzt nehmt ihr die Stiele (natürlich immer nur einen) und taucht sie etwas in die geschmolzene Deko und steckt sie in die Kugeln. Etwas trocknen lassen und anschließen die Kugeln eintauchen und dekorieren. 🙂 Ihr kennt das ja mit CakePops 😉
62144_483781658352933_178490562_n

Oreo Cookies

Ich hatte mal wieder Lust auf Cookies. Vor einer Woche hatte ich ein Rezept bei Chefkoch entdeckt, aber das hatte mich nicht so überzeugt. Also habe ich ein Rezept umgewandelt, das ich schon kannte und liebe.
Mein Freund hat mir gerade erst welche im Internet bestellt (die Originale, aus den USA. Ich probiere mich gerade durch die vielen Sorten). Also mussten es natürlich Oreo-Cookies werden! 🙂
10480680_720927677950284_411836167589514812_n
2 Pck Oreos
280 g Mehl
2
2 Pck Oreos
280 g Mehl
250 g Butter
100 g Zucker, braun
130 g Zucker
2 Eier
1 TL Natron
1/2 TL Salz
etwas Vanilla

 

Backofen vorheizen: 190° C Umluft

Oreos trennen, die Creme abkratzen und die Kekse grob zerkrümeln.

1. Die Butter mit beiden Zuckersorten, der Oreo-Creme und dem Salz schaumig schlagen. Die Eier und den Vanillezucker zufügen und cremig rühren. Etwas Mehl beiseite nehmen und mit dem Natron mischen, das restliche Mehl löffelweise unter die Masse rühren, zum Schluss das Mehl-Natron-Gemisch einrühren.Die Kekskrümel unterrühren.

2. Den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen (viel Platz lassen! Die Cookies zerlaufen sehr stark. Maximal 8 Cookies pro Blech).
8 – 9 Minuten backen.
Wichtig: Je nach Ofen sind die Cookies etwas früher oder später fertig. Perfekt sind sie, wenn die Ränder ganz leicht braun sind und die Cookies im Kern noch feucht wirken.3. Dann sofort aus dem Ofen nehmen und ganz vorsichtig (sind sehr zerbrechlich!) auf eine Platte o. ä. zum Auskühlen setzen (nicht auf dem heißen Blech lassen!). Beim Auskühlen härten sie dann nach, bleiben innen aber schön zart. Sind sie knusprig geworden, waren sie zu lange im Ofen! Am Besten gekühlt in einer Dose aufbewahren (halten ca. 4 Tage).

Oreo Cupcakes

OOOOOOOreos 😀 Ja ich bin süchtig nach diesen Keksen. Ich verehre sie. Aber ich bin auch der Meinung, unsere Deutschen schmecken anders als die Originalen aus den USA. Was meiner Liebe aber nichts ausmacht. 😉

Die Oreo-Cupcakes von meinem Lieblingsblock (Kathls Backstum) mussten jetzt endlich mal ausprobiert werden.
So lecker, einfach nur yammi für jeden, der Oreos liebt.

IMG_2519

115 g Butter

130 g Zucker

3 Eier

1 Vanilleschote

195 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

Salz

60 ml Buttermilch

1 Pck Oreos


150 g Butter

150 g Puderzucker

150 g Frischkäse

1 TL Vanilla

 

 

 

Ofen auf 175 Grad vorheizen.

1. Oreo Kekse halbieren und 12 beiseite legen. Restliche von der Creme lösen und kleinschneiden ( bzw zerbröseln)

2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln hinzufügen, Mark der Vanilleschote dazugeben. Mehl und Backpulver gesiebt mit der Buttermilch unterrühren bis ein schöner Teig entsteht, zum Schluss die zerkleinerten Oreo Kekse unterheben.

Den Teig gleischmäßig in die Formen füllen und etwas glattstreichen.

Bei 175 Grad ca 15 Min backen ( Stäbchenprobe ). Auf einen Kuchengitter erkalten lassen.

3.Weiche Butter cremig schlagen. Puderzucker unterrühren, dann Frischkäse und Vanillearoma und die Creme der Oreos zu einer homogenen Masse verrühren.

4. In einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die kalten Cupcakes verzieren.

5. Am Ende mit je einem halben Oreo Keks verzieren.

IMG_2530