Orangenkuchen mit weißer Schokolade

Würde mich jemand nach meinen Top 5 Lieblingskuchen fragen, würde dieser garantiert dabei sein. Er ist so simpel und schnell gemacht und dabei so wahnsinnig lecker. Ich mag das feuchte, leicht matschige nachdem man den Saft über den Kuchen gegeben hat, das saure in Kombination mit der süßen Schokolade…

Das Rezept stammt aus einer meiner Lieblingsbuch-Reihen. Dr Oetker A-Z. Ich kann jedem diese Bücher nur empfehlen, aber davon an anderer Stelle mehr 🙂

IMG_1056

300 g Butter oder Margarine
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
5 Eier
300 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
2 Pck. Finesse Orangenschale

zum Tränken:
200 ml Orangensaft
1 Zitrone (Saft)
75 g Zucker
1 Pck. Finesse Orangenschale (oder 1 Bio-Orange)

Guss:
200 g Schokolade, weiße. Wenn erhältlich, Citrus-Buttermilch-Schokolade oder andere weiße mit Lemon- oder Orangengeschmack. Normale weiße reicht auch.

Ober-/ Unterhitze: etwa 180°
Heißluft: etwa 160°

1. Für den Teig, Butter geschmeidig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

2. Eier nach und nach unterrühren. Jedes Ei etwa eine 1/2 Minute. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Orangenschale unterrühren.

3. Teig auf ein Backblech (30×40, gefettet) verteilen und glatt streichen. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben.

Backzeit: etwa 25 Minuten

4. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Zum Tränken alle Zutaten verrühren. Den noch warmen Kuchen mehrmals einstechen (Schaschlik-Spieß) und die Tränke darüber verteilen. Den Kuchen abkühlen lassen.

Wer keine Orangen bekommt (warum auch immer), kann auch sehr gut Zitronen oder Limetten nehmen. Sehr lecker, nicht zu sauer. Die Schokolade rundet es perfekt ab.

488056_482209361843496_116073160_n

Als MiniGuggls gab es die auch schon 🙂