gefüllte After Eight Engel

Neue Pralinenformen haben mich dazu inspiriert, für eine Freundin zum Geburtstag Pralinen zu machen. Da sie After Eight liebt, mussten es eben After Eight Pralinen sein. 😉

after eight

62 g Sahne

100 g After Eight

15 g Butter

Kuvertüre oder Guss

1. Die Sahne einmal aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen. Die Pfefferminzschokolade darin schmelzen. Zu der lauwarmen Masse nun die zimmerwarme Butter rühren und 2-3 Std kalt stellen.
2. Schokolade schmelzen, in die Form gießen und die Form umdrehen, so dassüberflüssige Schokolade rauslaufen kann. Im Kühlschrank fest werden lassen. (Bei Bedarf kann man den Vorgang wiederholen, ich mache es eigentlich immer 2mal, dann ist die Schokolade dicker)

3. Masse in die Form füllen und die Pralinen vosichtig mit Schokolade verschließen und im Kühlschrank fest werden lassen.

 

Advertisements

After Eight Cookies

Zu diesen Cookies brauche ich nicht viel zu sagen. Ich hatte sie Gestern mit bei dem Finalspiel Kassel Huskies – Bad Nauheim (wo wir natürlich gewonnen haben) für die Leute im Block mit. Lange hielten sie nicht! Sie sind herrlich lecker und frisch, schön saftig und weich.

IMG_2074

85 g Butter
110 g Zucker, braun
15 ml Wasser
170 g Schokolade, halbbitter
1 Ei
160 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
300 g Schoko-Mint-Täfelchen, z. B. After Eight

1. Zucker, Butter und Wasser bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen. Schokolade zugeben, schmelzen und dann vom Herd nehmen und 10 min. abkühlen lassen.

2. Die Schokoladenmasse in eine Rührschüssel geben und Ei untermischen. Danach Mehl, Backpulver und Salz zugeben. Abdecken und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen

3. Aus dem Teig kleine Bällchen (haselnuss groß reicht) formen und in etwa 4 cm Abstand auf dem Blech verteilen und etwa 8-10 min backen.(hier waren es bei mir 12 Min)

Die Kekse abkühlen lassen.

4. Das After Eight (Ich habe übrigens die Al** Version genommen) in einer Schüssel überm Wasserbad schmelzen lassen.

5. Auf einen der kekse streichen und mit einem anderen bedecken.

 

After Eight Plätzchen

Wer mich kennt, der weis das bei mir Wahnsinn Methode hat. So entstanden meine After Eight Plätzchen. Ich habe sie tatsächlich mühsam mit einem Messer und Papierschablonen ausgeschnitten, mit Royal Icing dekoriert und anschließend mit Schokolade verfeinert. Aber, es hat sich gelohnt!

IMG_1269

 

50 g Schokolade (After Eight – Täfelchen)
125 g Butter
50 g Puderzucker
1 Ei
230 g Mehl
20 g Kakaopulver

After Eight würfeln, mit weicher Butter in Flöckchen, dem Puderzucker und Salz mit Knethaken verrühren. Ei gut unterrühren. Mehl und Kakao zugeben. Kurz kneten. 2 Stunden in Folie gewickelt kalt stellen.

IMG_1252

Ausrollen und mit Förmchen ausstechen. 12 Minuten bei 150°C backen.