Zitroneneistee

Ich bin süchtig nach Eistee. Also musste ich ihn ja mal selber machen. Sehr lecker, die Menge an Zuckersirup und Zitrone kann man nach Geschmack anpassen.

13219781_1112965925434500_581202622_n

 

3 L schwarzer Tee

200 ml Zuckersirup

200 ml Zitronensaft

 

Den Tee nach Anleitung kochen (2-3 Min ziehen lassen) und abkühlen lassen. Zusammen mit Zuckersirup und Saft in eine Kanne gießen, umrühren und genießen.

Advertisements

Zitronenlimonade

Ideal im Sommer, mit Eiswürfeln und ein paar Zitronenscheiben. Besser als jede gekaufte!

13140867_1112370608827365_1169889074_n

2,5 L Wasser

200 ml Zitronensaft (ungefähr 3 Zitronen)

150-200 ml Zuckersirup

 

Zitronen auspressen. Saft, Wasser und Sirup zusammen in ein Gefäß geben und gut umrühren. Genießen!

 

Eierlikör

Eigentlich gibt’s Eierlikör zu Weihnachten, bzw im Winter, aber mein Mann hat ihn sich gewünscht. Also gab es mal Eierlikör.

Das Rezept ist simpel und schnell gemacht. Gerade der Rum anstatt Korn gefällt mir sehr gut. Ein Hauch Vanilla gibt dem Eierlikör den letzten Schliff. Gefunden habe ich es bei Chefkoch.

1236291_589877854388601_674059041_n

8 Eigelb

250 g Puderzucker

375 g Kondensmilch

1 Pck Vanillezucker

250 ml Rum, 54%ig

 

1. Zuerst die Eidotter und den Vanillezucker schaumig schlagen, langsam den Puderzucker unterrühren und die Kondensmilch dazugeben. Nun langsam den Rum unterrühren (je nachdem wie „alkoholisch“ ihr den Eierlikör mögt, könnt es auch ein bissel mehr sein…). Das Ganze wird nun im Wasserbad langsam erhitzt. Das geht am besten, wenn man einen kleineren Topf in einen größeren stellt. Dabei immer wieder umrühren. Solange bis es schön dickflüssig wird, aber es sollte auf keinen Fall kochen!

2. Noch warm in Flaschen abfüllen und diese nicht ganz voll machen, weil der Eierlikör beim Abkühlen noch fester wird und man oftmals noch mit Milch oder Rum auffüllen muss, um ihn wieder aus der Flasche zu kriegen.

946705_597109343665452_578178945_n