Happy Halloween

10676392_779594218771674_4212634908038196025_n

kleine Baiser-Gespenster spuken durch die Küche, das Rezept findet ihr hier.

Einfach mit einer großen Lochtülle die Baiser-Masse auf das Blech spritzen, das sie die „Geisterform“ bekommen. Sobald sie ausgekühlt sind, mit Lebensmittelfarbe in schwarz und rot die Gesichter aufmalen.

IMG_1108

Baileys-Weihnachtstorte

Zur Familienweihnachtsfeier gab es von mir dieses Jahr eine leckere Torte mit Baileys. Gefunden habe ich das Rezept mal wieder bei Chefkoch, jedoch habe ich dazu noch Buttercreme als Füllung gemacht.

IMG_7273

5 Eier

250 g Puderzucker

2 Pck Vanillezucker 250 ml Öl

250 ml Baileys

125 g Mehl

125 g Speisestärke

4 TL Backpulver


600 g Milch

1 Ei

1 1/2 Pck Puddingpulver

50 g Kokosfett

300 g Butter

Baileys

 

 

Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

1. Am Vortag am besten vorbereiten: Mit Milch, Ei und Puddingpulver eine Vanillecreme kochen. Kokosfett dazu geben und unterrühren. Damit sich keine Haut bildet, auf den noch heißen Pudding Frischhaltefolie legen und gut andrücken. Kalt werden lassen.

2. Die Eier, Puderzucker und Vanillezucker mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig rühren. Öl und Baileys unterrühren.

3. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig in eine gefettete, mit Mehl Form füllen. Die Form sofort auf dem Rost in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 60 Min.

4. Den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form stehen lassen, auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

5. Den Pudding nun in eine Rührschüssel geben. Die weiche Butter dazu und eine luftige Butter-Creme schlagen. Nach Geschmack etwas Baileys hinzugeben.
6. Den Kuchen einmal waagerecht durchschneiden. Eine Hälfte großzügig mit Buttercreme (und bei Bedarf mit Beerenmarmelade) bestreichen und die andere Hälfte drauflegen.

7. Die Torte nun mit Buttercreme einkleiden und wer will mit Fondant überziehen.

IMG_7271

Winterliche Muffins

Letztes Jahr hatte ich mir schon vorgenommen, das Rezept meiner Marmor-Muffins abzuwandeln. Aber wie das so ist, ich hab es nicht gemacht. Dieses Jahr war ich motiviert genug. Hier kommen also meine Winterlichen Muffins.

IMG_5908

180 g Butter

3 Eier

150 g Zucker

1 Pck Vanillezucker

3 EL Milch (Oder Eierlikör)

220 g Mehl

30 g Puddingpulver Vanille

2 TL Backpulver

70 g Schokolade, gehackt (Alternativ backfeste Drops)

1 TL Kakaopulver

2 TL Rum

50 g Spekulatius (Gemahlen)

1 Pck Weihnachtsaroma/Lebkuchenaroma

Backofen vorheizen: Ober-/ unterhitze 175 C Heißluft 160 C

 1. Butter in einem Topf schmelzen lassen und abkühlen lassen.

Butter, Eier, Zucker, Vanillezucker und Eierlikör glatt rühren.

2. Mehl, Puddingpulver und Backpulver in einer 2. Schüssel mischen.

Buttergemisch unter das Mehl rühren bis ein zähflüssiger Teig entsteht.

 3. Muffinförmchen aufstellen und bis zu 2/3 mit dem hellen Teig füllen.
4. Den restlichen Teig noch mit Schokolade, Kakao, Gewürz, klein gemahlenem Spekulatius und Rum vermengen und glatt rühren. Kakaoteig auf dem hellen Teig verteilen. Die Förmchen nicht bis zum Rand füllen, etwas Luft lassen damit sie sich ausdehnen können.
 Backzeit ca. 18 – 20 Min
Nur den Schokoladenteig zu nehmen ist auch wahnsinng lecker. Dafür lasst ihr den Eierlikör weg, nehmt bei Kakao, Rum, Spekulatius und Gewürz die doppelte Menge. Bei der Schokolade habe ich zusätzlich noch Schokodrops (diese backfesten) genommen.

After Eight Plätzchen

Wer mich kennt, der weis das bei mir Wahnsinn Methode hat. So entstanden meine After Eight Plätzchen. Ich habe sie tatsächlich mühsam mit einem Messer und Papierschablonen ausgeschnitten, mit Royal Icing dekoriert und anschließend mit Schokolade verfeinert. Aber, es hat sich gelohnt!

IMG_1269

 

50 g Schokolade (After Eight – Täfelchen)
125 g Butter
50 g Puderzucker
1 Ei
230 g Mehl
20 g Kakaopulver

After Eight würfeln, mit weicher Butter in Flöckchen, dem Puderzucker und Salz mit Knethaken verrühren. Ei gut unterrühren. Mehl und Kakao zugeben. Kurz kneten. 2 Stunden in Folie gewickelt kalt stellen.

IMG_1252

Ausrollen und mit Förmchen ausstechen. 12 Minuten bei 150°C backen.