About my Kitchen

Das wohl wichtigste in meiner Wohnung ist die Küche. Wenn auch sehr improvisiert, ist sie der Ort an dem ich mich am wohlsten fühle.

Dazu kommt, das ich wohl fast jedes elektrische Gerät haben das ich finden konnte und an keiner Backform vorbei gehen kann 😉

Angefangen hat alles vor Jahren, als mein ExMann mir meine KitchenAid gekauft hat und meinte, jetzt müsse ich aber jedes Wochenende backen damit es sich lohnt… Wenn er geahnt hätte was für einen Wahnsinn er los tritt… Jetzt stehe ich wirklich mindestens jedes Wochenende in der Küche und probiere Rezepte aus Zeitungen, Büchern, Internet aus oder improvisiere meine eigenen zusammen.

Ich bin weniger der Motivtorten-Typ, als vielmehr der „Oldschool“ Typ, der lieber einen leckeren Crumble macht als eine „Frozen“-Torte. Was mir hin und wieder auch Spaß macht, mir aber nicht so wichtig ist. Wer also hauptsächlich nach Motivtorten sucht, ist bei mir leider falsch. Ich probiere mich mit Leidenschaft durch die riesige Bandbreite an Rezepten und versuche einfache und leckere Rezepte zu finden, die sich für einen Geburtstag genauso eignen wie für einen Sonntagnachmittag mit den Eltern oder Schwiegereltern.

Wert lege ich auf meine Zutaten, denn auch ohne viel Geld finde ich, sollte man nicht an Qualität sparen. So kommt mir kein Vanillin ins Haus, sondern Vanille. Entweder wir der Vanillezucker selber gemacht, oder jedes Jahr auf der Frühjahrs/Herbst Messe gekauft. Auch bei Schokolade nehme ich nicht die günstigste. Allerdings auch nicht die teuerste, ausser es ist für einen besonderen Anlass. Ein gesunder Mittelweg ist mein Ziel.

Im Alltag bevorzuge ich schwarz, oder mal erdfarben und kupfer. Kommt es zu Cupcakes oder anderen Leckereien die Verziert werden wollen, greife ich schon mal zu Farbe, Glitzer und allerlei Dekostreuseln. Einladend und fröhlich soll es sein.