Bounty Cupcakes

Weiter geht es. 🙂

Dieses mal gibt es leckere Bounty Cupcakes. Zusammen mit dem Coconut Topping sind sie ein Traum, aber auch ohne unglaublich lecker und leicht.

IMG_0365

250 g Mehl

1 Pck Backpulver

1/2 TL Natron

40 g Kokosflocken

2 Schokoriegel (Bounty), in Stücke geschnitten

1 Ei

125 g Rohrzucker

80 ml Öl

300 ml Buttermilch

150 g Kuvertüre


3 EL Kokosflocken

6 kleine Bountys

50 g Creme Fraiche

200 g Sahne

1 EL Puderzucker

1 Pck Sahnesteif

 

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Kokosflocken und die Bountystückchen gut miteinander vermischen. In einer weiteren Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl und Buttermilch dazugeben und kurz verrühren. Mehlmischung unterheben. Nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Den Teig in Muffinförmchen geben und bei 180°C ca. 25 Min. backen. Auskühlen lassen.

Für das Frosting die Bountys klein schneiden und mit der Creme Fraiche verrühren. Sahne, Puderzucker und Sahnesteif verrühren und steif schlagen. Anschließend unter die Kokoscreme rühren.
Nach Belieben auf den Cupcakes verteilen.

IMG_0363

Das Rezept für den Cupcake findet ihr auf Chefkoch, die Creme findet ihr bei der lieben Kathl.

IMG_4436

Auch ohne Creme einfach unwiderstehlich, stattdessen kamen Kokosstreifen zusammen mit Schokolade am Ende auf die Muffins.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s