Pfefferminz Cheesecake

Mal wieder ein Buch von Dr Oetker in die Hände bekommen. Das Cheesecake Buch von  lohnt sich wirklich! Viele interessante moderne Versionen des Klassikers.

IMG_5589

60 g weiße Schokolade

2 EL Öl

80 g Butterkekse

50 g Schokoladen-Minz Täfelchen


300 g Frischkäse

5 Tropfen Pfefferminzöl (Reformhaus)

100 g Zucker

4 Blatt Gelatine

350 g Sahne


125 g Schokoladen-Pfefferminz Täfelchen

Minze

Deko

 

1. Schokolade mit Öl schmelzen. Kekse fein zerbröseln. Schoko-Täfelchen klein schneiden, zu der Schokolade geben und zusammen zu den Keksbröseln geben und gut verrühren. Einen Tortenring (20) auf ein Backblech stellen. Die Keksmasse in den Ring geben und zu einem Boden andrücken. Kalt stellen.

2. Frischkäse, Pfefferminzöl, Farbe und Zucker glatt rühren. Gelatine nach Anleitung einweichen und ausdrücken, in einem Topf mit 3 EL der Frischkäsemasse unter rühren auflösen und zu der restlichen Masse geben. Sahne steif schlagen und unter die Masse geben.

3. die Masse auf dem Boden verteilen und mind. 4 Std kalt stellen.

4. zum garnieren Täfelchen nebeneinander an den Rand drücken (kleben), mit Schokoladenkugeln und Minzblättern garnieren.

Nachdem bei den Freunden meiner Oma erstmal das Mißtrauen der grünen Farbe gegenüber verschwunden war, waren alle begeistert. Frisch, cremig und das Pfefferminzaroma nicht zu stark.

IMG_5600

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s