Oreo Cupcakes

OOOOOOOreos 😀 Ja ich bin süchtig nach diesen Keksen. Ich verehre sie. Aber ich bin auch der Meinung, unsere Deutschen schmecken anders als die Originalen aus den USA. Was meiner Liebe aber nichts ausmacht. 😉

Die Oreo-Cupcakes von meinem Lieblingsblock (Kathls Backstum) mussten jetzt endlich mal ausprobiert werden.
So lecker, einfach nur yammi für jeden, der Oreos liebt.

IMG_2519

115 g Butter

130 g Zucker

3 Eier

1 Vanilleschote

195 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

Salz

60 ml Buttermilch

1 Pck Oreos


150 g Butter

150 g Puderzucker

150 g Frischkäse

1 TL Vanilla

 

 

 

Ofen auf 175 Grad vorheizen.

1. Oreo Kekse halbieren und 12 beiseite legen. Restliche von der Creme lösen und kleinschneiden ( bzw zerbröseln)

2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln hinzufügen, Mark der Vanilleschote dazugeben. Mehl und Backpulver gesiebt mit der Buttermilch unterrühren bis ein schöner Teig entsteht, zum Schluss die zerkleinerten Oreo Kekse unterheben.

Den Teig gleischmäßig in die Formen füllen und etwas glattstreichen.

Bei 175 Grad ca 15 Min backen ( Stäbchenprobe ). Auf einen Kuchengitter erkalten lassen.

3.Weiche Butter cremig schlagen. Puderzucker unterrühren, dann Frischkäse und Vanillearoma und die Creme der Oreos zu einer homogenen Masse verrühren.

4. In einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die kalten Cupcakes verzieren.

5. Am Ende mit je einem halben Oreo Keks verzieren.

IMG_2530

Advertisements

Nutella-Cocos Kuchen und Muffins

Wir waren bei Freunden in München über ein Wochenende eingeladen und natürlich habe ich Kuchen mitgebracht.
Etwas, dass ich sicher über die Autobahn bringen kann, also keine Torte oder Cupcakes. Muffins waren mir zu langweilig (mache ich mittlerweile ja hauptsächlich). Also habe ich meinen Lieblingskuchen, den Nutellakuchen und einen sehr leckeren Kokoskuchen (auch als Rafaello Kuchen bekannt) kombiniert.

306922_527171404013958_168656552_n

Ihr braucht

1 Rezept Nutellakuchen

1 Rezept Rafaello Kuchen

beides zusammen in eine Form geben und backen.

576601_527171054013993_748015179_n

Den Rest des Teiges habe ich zu Muffins verarbeitet.