Apple Velvet Cupcakes

Eine Variante meiner Velvet Cupcakes. Die Herausforderung die ich von Freunden bekommen hatte, war, Schokolade und Apfel zu kombinieren. (Ob weiße Schokolade jetzt Schokolade ist, kann jeder selber entscheiden)

IMG_1348

1 Rezept der Velvet Muffins mit weißem Kakao
1 Apfel (schön groß)
1 – 2 Äpfel
ca. 60 ml Wasser
etwas brauner Zucker (ca. 30 gr)
etwas Zitronensaft
1 geh. EL Stärke aufgelöst in 30 ml Wasser
120 gr Zucker
1 TL Vanillezucker
3 großzügig geh. EL Stärke
280 ml Milch
190 gr. Butter (eiskalt)
1/2 TL Vanilla
1. Den Apfel für den Teig schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Unter den fertigen Teig heben und wie gewohnt in die Muffinförmchen geben.
2. Für die Creme die Äpfel ebenfalls schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Mit Wasser und Zucker in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze solange köcheln lassen, bis die Apfelstückchen weich und matschig sind. Topf vom Herd nehmen.
Die Äpfel durch ein Sieb geben, damit keine Stückchen oder ähnliches übrig bleiben. Den Brei wieder in den Topf geben.
Etwas Zitronensaft hinzugeben, ebenso die aufgelöste Stärke. Aufkochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wenn es dicklich wird, vom Herd nehmen und unter rühren in einem Wasserbad abkühlen lassen damit sich keine Haut bildet.
Anschließend im Kühlschrank vollständig kalt werden lassen.
3. Für die Creme aus der Milch, dem Zucker und der Stärke einen Pudding kochen. Diesen Pudding noch heiß in eine Rührschüssel schütten und rühren, bis die Masse nur noch lauwarm ist. (Den Abkühlprozeß kann man beschleunigen, wenn man die Schüssel von außen kühlt oder in ein kaltes Wasserbad setzt.)
Dann in den Pudding stückchenweise die eiskalte Butter geben und dabei weiterrühren. Nach 10 – 15 Minuten entsteht eine cremige Masse, unter die nur noch das Vanilla gerührt werden muss. (Das Original stammt von der Tortentante)
4. Nehmt ein Stück Frischhaltefolie, legt es lang auf die Arbeitsfläche. Streicht die Apfelcreme in einem Streifen auf die Folie.
Dann streich die Vanillecreme auf die Apfelcreme und rollt die Folie zu einer Rolle. Oben und Unten gut verschließen und steckt die Rolle in einen Spritzbeutel. Schneidet das untere Ende ab, so dass die Creme normal aus dem Beutel gedrückt werden kann.
So bekommt ihr ein schönes Muster in die Creme.  HIER seht ihr, wie ich das meine. Ebenfalls gibt es dort das Originalrezept für die Obstcreme.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s